Neuer Huawei E3272 Stick für LTE Kategorie 4

Neuer Huawei E3272 Stick für LTE Kategorie 4

Von -
3

Huawei E3272 LTE-StickUSB-Surfsticks werden immer stärker durch mobile Hotspots mit Akku verdrängt, doch mit dem E3272 bringt Huawei in diesen Tagen noch mal einen LTE-Stick mit aktueller Hardware auf den Markt. Der Huawei E3272 ist im „Stick-Formfaktor“ gehalten, der USB-Anschluss ist also starr und nicht wie etwa beim Vorgängermodell Huawei E3276 schwenkbar („Rotator-Formfaktor“). Die maximale Geschwindigkeit beträgt 150 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Uplink, dies entspricht LTE der Kategorie 4. Im Vergleich zu früheren LTE-Surfsticks soll der Huawei E3272 mit Abmessungen von 93,3 mm x 30 mm x 13,3 mm und einem Gewicht von 35 Gramm vor Allem deutlich leichter sein, technisch gibt es zur vorherigen Generation jedoch kaum Unterschiede.

HiLink Funktion ohne Software-Installation
Beim E3272 setzt Huawei auf die HiLink Funktion, welche den Betrieb des Surfsticks völlig ohne Software ermöglicht. Beim ersten Einstecken in den PC werden lediglich einige Treiber installiert, die Konfiguration und die Bedienung erfolgen dann jedoch vollständig über den Browser. Das verhindert nicht nur Kompatibilitätsprobleme mit diversen Computersystemen, auch die Verbindungszeit wird drastisch verkürzt. Huawei verspricht einen Verbindungsaufbau in nur wenigen Sekunden nach dem Einstecken des Modems.

Gute technische Ausstattung
Wie bei den meisten anderen Datengeräten setzt Huawei auch beim E3272 auf einen Modem-Chipsatz von der eigenen Tochter HiSilicon. Dieser ermöglicht neben LTE Kategorie 4 auch UMTS mit DC-HSPA+ (bis zu 42,2 MBit/s im Downlink) und natürlich GSM mit Datenbeschleuniger EDGE. Die unterstützten Frequenzbänder sind okay, insbesondere im UMTS-Bereich aber etwas mager, um den E3272 für eine weltweite Nutzung empfehlen zu können:

  • LTE: 800/900/1800/2100/2600 MHz
  • UMTS: 900/2100 MHz
  • GSM: 850/900/1800/1900 MHz

Der USB-Anschluss wird durch eine Kappe geschützt, leider ist diese nicht mit einem Band am Stick befestigt, wie man es etwa vom Vodafone K5150 LTE-Stick kennt. An den Seiten befinden sich zwei Anschlüsse für externe Antennen (2×2 MIMO), außerdem ist ein Schacht für MicroSD-Speicherkarten vorhanden, sodass man den Huawei E3272 LTE-Stick auch als Speichermedium verwenden kann. Die Systemanforderungen sind relativ gering, so muss man lediglich ein Windows-System mit Windows XP (Servicepack 3), Windows Vista (Servicepack 1), Windows 7 oder Windows 8 besitzen, alternativ kann man natürlich auch ein System mit MAC OS X einsetzen, hier muss mindestens OS X in Version 10.6 oder höher installiert sein.

Verfügbarkeit
Der Huawei E3272 LTE-Stick ist ab sofort im Handel erhältlich, ohne Vertrag und ohne Lock kostet der Stick etwa 90 Euro. Die Netzbetreiber bieten das Modem in Deutschland noch nicht an, in Österreich kann man es allerdings beim Anbieter „3“ erwerben.

Huawei E3272 USB Modem 150Mbps LTE (HU-E3272)

Preis: EUR 64,99

4.0 von 5 Sternen (9 Rezensionen)

2 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 64,99

  • Chris

    Bei drei hat der Stick aber eine Software die am System installiert werden muss. Wie ein Stick ohne Hilink

  • Max

    Ah, gut zu wissen, danke! Die Provider können natürlich immer noch ihre eigene Software aufspielen bzw. den Stick bei Huawei eben so bestellen, wie sie ihn gerne hätten. Der Artikel bezieht sich daher auf die „open market“ Variante :)

  • Ben

    Halloechen ich hätte eine frage ich wohne rand berlin im wald und würde gerne wissen was sich für mich mehr lohnen würde so ein lte surfstick oder so eine huawei mobiel hotspot box bitte um schnelle antwort