Vodafone: 1000 neue LTE Stationen bis März

Vodafone: 1000 neue LTE Stationen bis März

Von -
0

Vodafone LTE Logo

Vodafone gibt weiter Vollgas beim LTE-Ausbau: bis Ende März sollen 1000 weitere LTE-Stationen aufgebaut werden, sofern das Wetter mitspielt. Das sagte der neue Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum in einem Interview mit den VDI-Nachrichten. Der Netzausbau geht damit so schnell wie noch nie zuvor – bereits 2015 will Vodafone mit seinem LTE-Netz nahezu jeden Bürger in Deutschland erreichen, bis dann spätestens 2018 eine vollständige Flächenabdeckung mit den weit reichenden Frequenzen um 800 Megahertz gewährleistet ist. In der Spitze sollen dann Geschwindigkeiten von 1 Gigabit pro Sekunde möglich sein. Neben dem rasanten LTE-Ausbau startet Vodafone – wie zur IFA 2012 angekündigt – auch die größte Netzmodernisierung seit bestehen des GSM-Netzes. 

Wie Schulte-Bockum in dem Interview sagt, sei es wichtiger, Flächendeckend ein LTE-Netz zur Verfügung zu stellen als einzelne Hotspots mit 100 MBit/s auszubauen. Vodafone setzt daher grundsätzlich erst einmal die 800 MHz Frequenzen ein und baut in den Städten zusätzlich auf 2600 MHz aus, um weitere Kapazitäten zu schaffen. Der Kern des LTE-Erlebnisses seien auch nicht unbedingt die Highspeed-Geschwindigkeiten an sich, sondern die flächendeckende Verfügbarkeit von Breitband-Internet auch in ländlichen Regionen. Über die Frequenzwahl bei den neuesten Apple Geräten sei Vodafone zwar verärgert, doch man sei zuversichtlich, dass schon die nächste Generation des iPhone auch die Frequenzen um 800 und 2600 MHz beherrsche – immerhin habe auch die Telekom große Teile ihres LTE-Netzes auf diesen Frequenzen ausgebaut.

Bezüglich des Netzausbaus in diesem Jahr sieht sich Vodafone in einem starken Wettbewerb um Subunternehmer: diese seien durch Aufträge der Energieversorger auf Grund der Energiewende mittlerweile zunehmend ausgelastet und man müsse um Aufträge fast streiten. Auch die Genehmingungen der Bundesnetzagentur sind weiterhin ein Faktor, der den Netzausbau nicht unerheblich verzögert – wir berichteten dazu bereits im September.

Bild: Vodafone

Huawei Ascend D1 Quad XL Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) Touchscreen, 8 Megapixel Kamera, micro-USB, Android 4.0) schwarz

Preis: EUR 282,28

4.5 von 5 Sternen (15 Rezensionen)

11 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 130,00