So sehen die neuen Call & Surf Comfort via Funk Tarife aus

So sehen die neuen Call & Surf Comfort via Funk Tarife aus

Von -
11

Erst Anfang November tauschte die Telekom im Festnetzbereich den Speedport LTE Router (Huawei B390) gegen das aktuelle Modell Speedport LTE II (Huawei B593) aus. Während, anders als in der dazugehörigen Meldung, der Speedport HSPA unterdessen immer noch gekauft oder gemietet werden kann, bringt die Telekom frischen Wind in die Tariflandschaft der DSL-Ersatztarife Call & Surf Comfort via Funk. Bis dato war die Download-Geschwindigkeit auf 7,2 MBit/s und der Uplink auf 1,4 MBit/s beschränkt, zum Start im Jahre 2011 waren es sogar nur 3 MBit/s im Downstream und 0,5 MBit/s im Upstream. Zur diesjährigen IFA legte die Telekom dann entsprechend noch einmal nach und vollzog bei Bestands- und Neukunden ein Upgrade des „Highspeed-Volumen” von 10 GB auf 30 GB im Monat – diese Aktion läuft allerdings Ende November aus.

Wie maxwireless.de jetzt vorab erfuhr, ergänzt die Telekom den bereits bestehenden Call & Surf Comfort via Funk Tarif ab dem 4. Dezember um drei weitere Tarife. Der Call & Surf Comfort via Funk S, Call & Surf Comfort via Funk M oder Call & Surf Comfort via Funk L sind wahlweise mit einem analogen Telefonanschluss oder ISDN-Anschluss zu bekommen. Fällt die Entscheidung auf einen ISDN-Anschluss, so kostet dieser noch einmal 4€ (brutto) mehr im Monat. Natürlich liegt die Mindestvertragslaufzeit nach wie vor bei 24 Monaten und es ist eine Telefonflat ins deutsche Festznetz inklusive. Alle Details in der nachstehenden (Tarif-)Tabelle:

Tarif Grundgebühr (Aktionspreis) Max. Speed Downlink Max. Speed Uplink Volumen
Call & Surf Comfort via Funk S (Standard) 39,95€ (34,95€) 16 MBit/s 1,4 MBit/s 10 GB
Call & Surf Comfort via Funk S (Universal) 43,95€ (38,95€) 16 MBit/s 1,4 MBit/s 10 GB
Call & Surf Comfort via Funk M (Standard) 49,95€ (39,95€) 50 MBit/s 10 MBit/s 15 GB
Call & Surf Comfort via Funk M (Universal) 53,95€ (43,95€) 50 MBit/s 10 MBit/s 15 GB
Call & Surf Comfort via Funk L (Standard) 69,95€ (44,95€) 100 MBit/s 50 MBit/s 30 GB
Call & Surf Comfort via Funk L (Universal) 73,95€ (48,95€) 100 MBit/s 50 MBit/s 30 GB

Nach Verbrauch des Inklusivvolumens wird weiterhin auf 384kbit/s im Downstream gedrosselt. Aus diversen Quellen ist jedoch schon seit längerem zu vernehmen, dass es in Zukunft auch eine Möglichkeit zum Nachkaufen von Highspeed-Volumen über pass.telekom.de geben soll – die Seite ist mittlerweile auch mit einem Call & Surf via Funk Tarif erreichbar. Genauere Informationen, wann diese Funktionalität realisiert werden soll und wie teuer es wird, liegen uns aber noch nicht vor.

Update 27.11.2012:

Mittlerweile sind weitere Details aufgetaucht. So werden die Tarife rabattiert angeboten. Der Tarif Call & Surf Comfort via Funk kostet 34,95 statt 39,95 Euro, der via Funk M kostet 39,95 statt 49,95 Euro und der via Funk L 44,95 statt 69,95 Euro. Die Rabattierung gilt für die komplette Laufzeit, die Universal-Variante mit mehreren Rufnummern kostet jeweils 4 Euro Aufpreis. Der Speedport LTE II Router kann für monatlich 4,95€ zusätzlich gemietet werden. Bestandskunden können 46 Tage nach Vetrtagsabschluss in die neuen Tarife wechseln, wobei ein Wechsel nur in den M- und L-Tarif möglich sein wird. Da die Rabattierung laut Telekom bis zum 31.12.2013 läuft, haben wir die oben stehende Tabelle entsprechend angepasst.

Bild: Deutsche Telekom

novero dabendorf LTE-800 MIMO Antenne weiß

Preis: EUR 67,19

4.4 von 5 Sternen (126 Rezensionen)

48 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 47,42

  • Chiahuahua

    50GB inklusive bei 100Mbit/s hätte ich mindestens erwartet => bin enttäuscht !!!

  • Udo

    Sehen fast so aus wie die Vodafone Tarife, nur dass die Geschwindigkeit höher ist :D Bin mal gespannt ob die Preise stimmen, wo Vodafone den 15GB Tarif doch für 34,99 anbietet…

  • Chiahuahua

    Nee, die Preise stimmen noch nicht so ganz – die Inklusivvolumen ja !!!

  • Stefan25

    Wenn diese Datenvolumen so kommen, dann sollte man den Herren der Telekom in den Hintern treten, aber bitte mit anlauf. Nach wie vor bleibt jemanden in den ländlichen Gegenden, wo keine andere Möglichkeit besteht einen zeitgemäßen Anschluß zu Buchen, nichts anderes übrig als diesen Schei.. zu unterstützen.
    Wenn jetzt wieder einer sagt 15GB ist doch gar nicht so schlecht, der sollte sich einfach mal seinen eigenen Traffic aufzeichnen, und wenn ich noch einmal lese ich soll doch 30 GB Datenvolumen aus den Mobiltarifen Buchen, dann kann er gern einenTeil der monatlichen Kosten von heute 71,95€ übernehmen, wenn das doch so ein Schnäppchen ist.
    Ich möchte noch mal darauf hinweisen, es geht hier um den Auftrag der Telekom Ihrer gesellschaftlichen Pflicht nachzukommen, erschwingliche Internetzugänge anzubieten. Schließlich hatte man die Infrastruktur (Leitungsnetz) auch für lau von der Post einfach übernommen.
    Und nein, ich möchte nicht in die Stadt ziehen.
    Zu guter letzt bestätigt sich hier mal wieder meine Meinung: Infrastruktur (Wasser, Strom, Telefon und Strassennetz) gehört in Staatshand und steuerfinanziert.

  • Stefan25

    Noch was, bei uns wird das Leitungsnetz ausgebaut. Ja, von der Telekom. Bezahlen tut das zu einem überwiegendem Anteil von 700.000 € die Stadt. Von wegen die Telekom investiert ins Leitungsnetz, einen Schmarrn tut die Telekom ohne Geld der Gemeinden.

  • Kadege

    Unsere LTE-Funkzelle kann nur 1 Mbit/s – lächerlich!

  • http://twitter.com/suckerpuncher suckerpuncher

    Was für eine absolute Enttäuschung.

    Nicht nur, dass die Datenmengen je Tarif vollkommen unterdimensioniert sind. Wenn man im Gegenzug wenigstens die Drosselgeschwindigkeit auf 1-2MBit/s je Tarif angehoben hätte, dann hätte man zumindest noch damit leben können.

    Aber so ist es einfach enttäuschend.

  • Matthias

    Die Tarife sind echt absolut nicht mehr zeitgemäß und gerade im Hinblick auf die letzten 2 Monate mit 30 GB schnellem Downloadvolumen eine Frechheit. 30 GB im kleinsten Tarif für das aufgerufene Geld, dann vielleicht 50-60 GB im mittleren und 100 GB im großen Tarif wäre akzeptabel, aber das hier, totaler Murks.

    Aber vielleicht wollte Max nur mal unsere Blutdrücke zum Kochen bringen, und alles wird viel besser. Allein mir fehlt der Glaube … schade Telekom, Chance versäumt!

  • anonym

    “Bestandskunden können ab dem 15. Januar 2013 in die neuen Tarife wechseln”
    Dies stimmt aber nicht so ganz, oder? Ein Wechsel müßte doch für Bestandskunden individuell ab dem 46 Tag nach Bereitstellung möglich sein, also für den Großteil der Bestandskunden sofort am 4.12.2012 und für den Rest dann nach und nach bis spätestens Mitte Januar.

  • Tobias

    Ich habe am 4.12 zum 13.12 umstellen auf L können. Jedoch kommt bei mir bei pass.telekom.de nur der Hinweis, ich sei im Inland und könnte keinen Travel Pass buchen.
    Mein Downloadrate ist bei knapp 16 MBit mit meiner T-Mobile Karte im Router und dem APN internet.telekom bekomme ich allerdings über 50 Mbit. Woran kann dass liegen?

  • Max

    Du scheinst wohl doch noch nicht umgestellt worden zu sein, sonst würdest du auch höheren Speed bekommen. Schalte mal den Router 15min aus und wenn es dann immer noch nicht geht, rufe da an…