Google Nexus 4: LTE per USSD-Code freischalten

Google Nexus 4: LTE per USSD-Code freischalten

Von -
0

Da staunt man nicht schlecht: scheinbar kann das Google Nexus 4 per einfachem USSD-Code ins LTE-Netz eingebucht werden. Schon seit einigen Tagen war bekannt, dass beim von LG Electronics gebauten Gerät ein LTE-fähiges Modem von Qualcomm integriert ist, doch bis zum heutigen Tag ist wohl keiner auf die Idee gekommen, den USSD-Code *#*#4636#*#* (*#*#INFO#*#*) bzw. das dahinter stehende Netzauswahlmenü auf seine Funktionalität zu testen. Dieses Menü ist bei fast allen Android Smartphones zugänglich, bei vielen lässt sich auch LTE auswählen – ohne integriertes LTE Modem ist diese Auswahl aber natürlich außer Funktion.

Doch für uns in Deutschland gibt es leider auch einen negativen Punkt: bisher sieht es so aus, als würde das Google Nexus 4 nur die AWS Frequenz (Band 4, 1700/2100 MHz) für LTE nutzen können. Genaueres weis man zwar noch nicht, aber bisher sind keine Berichte von Deutschen Kunden im Umlauf, die hier ebenfalls LTE nutzen können. Natürlich wäre ein Nexus 4 mit LTE auch für Deutschland interessant, doch als eines der wenigen Geräte unterstützt das LG Smartphone den Datenbeschleuniger DC-HSPA+ im UMTS Netz, mit dem immerhin bis zu 43,2 MBit/s möglich sind – zumindest in den Städten ist das fehlende LTE daher nicht ganz so tragisch. Im folgenden noch ein Video, welches das Nexus 4 mit LTE beim kanadischen Anbieter Telus zeigt:

via: mobiflip