Test Telekom web’n’walk Stick Fusion III

Test Telekom web’n’walk Stick Fusion III

Von -
54

Update 17.11.2011: Der Web’n’walk Stick Fusion III ist ab sofort auch in den FritzBox Modellen 7270 und 7390 nutzbar, sofern die aktuellste (Labor)Firmware auf dem Router installiert ist!

Heute für euch im Testbericht: der nagelneue Telekom web’n’walk Stick Fusion III des Herstellers Huawei. Die genaue Bezeichnung des Surfsticks lautet Huawei E352s-5. Dieses neue Modell ist von der Telekom für den Massenmarkt vorgesehen und soll zukünftig das Standardmodell werden. Der Surfstick kostet ohne Vertrag und ohne Simlock rund 30€. Der große Unterschied zwischen Telekom web’n’walk Stick Fusion II und Stick Fusion III ist, dass der 3er nun auch HSPA+ mit bis zu 21Mbit/s im Download unterstützt – damit ist der Stick also dreifach so schnell wie sein Vorgänger! Im Upload blieb übrigens alles gleich, hier werden weiterhin die üblichen 5,76Mbit/s unterstützt.

Der Stick wird in einer vergleichsweise sehr kleinen Pappschachtel geliefert und bietet das übliche „Zubehör“: ein USB-Verlängerungskabel von wenigen Zentimetern Länge sowie eine Bedienungs- und eine Schnellstartanleitung. Der web’n’walk Stick Fusion III unterscheidet sich von seinem Aussehen her nicht wesentlich von der Konkurrenz, bietet aber eine clevere Lösung für die USB-Schutzkappe: diese ist mit einem kleinen Band fest an den Stick gebunden, sodass sie nicht verloren werden kann! Was ich ansonsten noch festgestellt habe, ist das der in schwarzem Klavierlack gehaltene Surfstick sehr empflindlich gegenüber Fingerabdrücken ist. Positiv hingegen fällt der Anschluss für externe Antennen auf, der mit einer solide wirkenden Abdeckung geschützt ist. Mehr zur Antenne aber später!

Beim ersten einstecken installiert sich auf Wunsch der Telekom Internet Manager mit Versionsnummer 22.001.18.00.748, eine völlig neue Variante des Huawei Mobile Partner Verbindungsmanagers. Die Neugestaltung ist meiner Meinung nach sehr gelungen, das Fenster ist sehr klein und zeigt doch alle Informationen an. Das Menü für SMS, Einstellungen und co. kann auf Wunsch eingeblendet werden. Die verschiedenen Techniken werden vom Telekom Internet Manager ab sofort folgendermaßen signalisiert: GSM Modus: GPRS: 2G | EDGE: 2G+ | UMTS-Modus: UMTS/HSDPA/HSPA/HSPA: 3G | HSPA+/DC-HSPA+: 3G+ | LTE-Modus: 4G. Wobei letzteres vom web’n’walk Stick Fusion III natürlich nicht unterstützt wird. Mehr zum neuen Telekom Internet Manager erfahrt ihr in einem anderen Artikel.

Wieder zurück zum web’n’walk Stick Fusion III: der Empfang besonders im UMTS-Netz ist eher Mittelklasse, Sticks wie der Huawei E398 (Telekom Speedstick) zeigen hier ganz klar, dass es auch besser geht. Höchst erfreulich ist jedoch, dass es Huawei endlich geschafft hat, den Anschluss für externe Antennen auch bei HSPA+ Sticks ans Laufen zu bringen. Schließt man eine kleine externe Antenne an, so merkt man den Empfangszuwachs sofort! Damit ist der Stick besonders gut auch für Regionen mit schlechtem Empfang geeignet. Die von mir gemessenen Geschwindigkeiten mit dem web’n’walk Stick Fusion III sind ebenfalls überzeugend: Im Telekom Netz konnte ich bei einem gut angebundenen Server rund 16Mbit/s im Download erreichen, im Vodafone-Netz waren es immerhin noch gute 12Mbit/s.

Funktioniert perfekt mit einer externen Antenne

Zum Schluss noch die technischen Daten des web’n’walk Stick Fusion III aka Huawei E352s-5:

  • HSPA+ im UMTS-Netz mit bis zu 21,6Mbit/s im Downlink und bis zu 5,76Mbit/s im Uplink
  • EDGE/GPRS im GSM-Netz
  • Frequenzen im UMTS Netz: 850/900/1700/1900/2100 MHz
  • Frequenzen im GSM Netz: 850/800/1800/1900MHz
  • MicroSD Steckplatz bis 32GB
  • externer Antennenanschluss (CRC-9 standard Huawei)
  • Firmwareversion Stand 05.06.2011: 21.106.01.00.55

Fazit: Der web’n’walk Stick Fusion III ist derzeit für seinen Preis absolut unschlagbar. Für rund 30€ ohne Vertrag und ohne Simlock gibt es einen super schnellen Surfstick, der zudem noch als erster Huawei HSPA+ Stick den Einsatz von externen Antennen in Deutschen Netzen ermöglicht. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung, in dieser Klasse gibt es nichts besseres zu kaufen.

T-Mobile WNW USB-Stick Fusion III Mobilmodem extern

Preis:

4.5 von 5 Sternen (28 Rezensionen)

0 gebraucht & neu erhältlich ab

  • Wo hast du denn den Option Stick her? Hat Novamedia den dir zukommen lassen? Schreib mir doch mal an meine E-Mail Adresse. ;)

  • Max

    Hi,
    ja ist ein Testgerät von Option, entsprechender Testbericht erscheint in den nächsten Tagen ebenfalls. Gibt einiges zu tun derzeit :D Mail ist raus!

  • Rolf Leermann

    Schöner Testbericht, vielen Dank!
    Kannst du sagen, ob der Stick auch in den USA funktioniert?? Ich fliege nämlich öfters über den Teich und wenn ich mir den Stick kaufe, sollte er auch dort funktionieren (T-Mobile US).

  • Hallo Rolf, ich habe hier auch sonst noch einen neuwertigen Option iCON 452 Quadband Stick, ungebrandet, der funktioniert definitiv in den USA. ;) Bei Interesse kannst du dich gerne melden. Grüße

  • Max

    Ansonsten funktioniert der Fusion III auch in den USA, denn er unterstützt das in den USA von T-Mobile genutzte 1700MHz (AWS) Band.

  • sheldon2.0

    hi, welche externe Antenne hast du benutzt? ich habe gehört das einige antennen durch die Software gesperrt sind. Die auf dem Bild sieht aus, als könnte man sie irgendwohin kleben…

  • Max

    Moin,
    es handelt sich bei meiner verwendeten Antenne um dieses Modell, jedoch mit einem CRC-9 Anschluss für Huawei: http://www.sotel.de/antenne-f%C3%83%C2%BCr-option-web-n-walk-card-compact-ii-iii-99911870-p-69485.html

  • DerTelekomHasser

    Servus,

    der Stick ist Müll. Zumindest mit der von der Telekom Software. Man bekommt keine IP-Adresse über eine VPN-Verbindung. Deren Support ist leider dermaßen inkompetent, dass man keine Hilfe erwarten braucht.

    Ich kann leider nur abraten dieses Produkt zu kaufen.

  • Hallo an alle und besonders an den Telekom hasser. Ich habe diesen Stick seit knapp 2 Wochen und muss sagen gute Aufmachung und die dazu gehörige Installations Software bietet einiges. Bis zu 16 Mbit/s sind bei mir drin . :) Ja Support lässt negative Spuren aber das wäre alles im negativen. Im ganzen ein guter Stick . Sehr zu empfehlen !

  • Sparfuxx

    Hallo,
    ich habe den Stick auch, jedoch bekomme ich die Software nicht installiert. Es gibt immer die Fehlermeldung das noch eine alte Version und ByteMobile installiert ist. Habe schon alles unternommen, Registry von den alten Einträgen befreit, noch mal eine Neuinstallation und anschließende deinstallation der Telekom Software, leider ohne Erfolg.
    Hat evtl. jemand die Treiber für den Stick damit ich ihn mit anderer Software nutzen kann?

  • Max

    Moin,
    wird dir der Stick als Laufwerk angezeigt im Arbeitsplatz/Computer? Dann kannst du das Laufwerk dort öffnen und den Treiber manuell installieren. Ansonsten funktioniert es vielleicht mit dieser Version direkt http://maxwireless.de/2011/der-neue-telekom-internet-manager/ ?
    Auch der Huawei Mobile Partner ab Version 21 sollte die nötigen Treiber mitbringen. Wenn das oben genannte nicht klappt melde dich einfach nochmal, dann gebe ich dir die passende Version vom Huawei Mobile Partner.

  • Sparfuxx

    Hallo Max,

    ich habe mir mal die Mobile Partner Software 21.003.27.00.03 installiert, jedoch kein Erfolg beim Anstecken des Fusion 3. Der Stick wird mir schon als Laufwerk angezeigt, jedoch gibt es nur Verzeichnisse mit Internet Manager (Inhalt Date.bin und Setup.exe), LinuxDriver und LinuxUserManual. Windows Treiber kann ich nicht finden. Der Inmternet Manager von Deinem Link ist exact der gleiche wie auf meinem Stick, geht leider auch nicht. Bin ein wenig ratlos…

  • Max

    Das hört sich nicht gut an. Mit dem Mobile Partner V21 hätte es eigentlich klappen müssen, bei mir erkennt er den Fusion. Scheint also echt irgend ein Problem in deinem PC vor zu liegen, was dieses ByteMobile angeht. Vielleicht solltest du in dieser Richtung mal weiter Forschen…

  • Sparfuxx

    Hallo Max,

    habe es jetzt geschafft den Internetmanager auf einem stationären PC zu installieren und habe mir dann den Ordner Driver runterkopiert und auf meinem Notebook installiert. Jetzt kann ich zumindestens mit dem Stick über MWCONN online gehen.
    Habe heute fast einen halben Tag verbracht diesen Internetmanager zu installieren, aber wahrscheilich müßte ich den Rechner plattmachen. Aber so geht es auch mit MWCONN.

  • Bei mir geht das Telekom Ding auch nicht richtig – Verbindung wird aufgebaut, Durchsatz = 0. Gleicher Errekt wie mit Huawei Mobile Partner mit der Voreinstellung, NDIS zu verwenden, das geht bei mir (Win7, x64) erst mit RAS. Das Telekom-Tool scheint aber diese Einstellmöglichkeit nicht zu haben, vermutlich versucht es NDIS, was bei (warum auch immer) nicht tut. Was’n Müll.

  • Sylvio

    Hallo Max,

    danke für den guten Test. Leider bekomme ich den Stick nicht an einer Fritzbox 7390 (aktuelle Firmware) zum Laufen – der Stick wird nicht als Mobilfunk-Modem, sondern nur als USB-Highspeed-Gerät erkannt. Wie bist Du bei der Installation vorgegangen und ist ggf. der Einsatz eines zwischengeschalteten aktiven USB-Hubs erforderlich?

    Eine Installation unter Windows7-64bit lief problemlos.

  • Max

    Hi Sylvio,
    das ist merkwürdig! Ich habe den Stick ganz einfach in den hinteren USB-Port reingesteckt, sonst nichts weiter konfiguriert. Warum der bei dir nicht erkannt wird, kann ich nicht sagen. Evtl. mal den andern USB-Port testen?

  • Bernd Müller

    Ist der Stick auch netlookfrei und kann mit jeder anderen SIM-karte betrieben werden?

  • Max

    Ja, der Stick ist Netlockfrei und kann mit jeder Simkarte betrieben werden. Auch die vorgeladene Software für Windows/Mac besitzt keinen Sim/Netlock und funktioniert nach PIN-Eingabe sofort und ohne jegliche Einstellungen mit den meisten Providern.

  • Oliver

    Nach dem ich heute das Review hier gelesen habe, besuchte ich den T-Punkt meines Vertrauens. Dort angekommen habe ich mir den hier beschriebenen Stick Fusion III gekauft (49,95 €). Ab nach Hause, Vodafone Datenkarte eingelegt, Stick ins Laptop, automatisch installiert und gefühlte 2 Minuten später war ich online. Allerdings musste ich die APN – Daten selbst eintragen (bezieht sich auf den Beitrag über mir), was mich persönlich aber nicht weiter gestört hat.

    Fazit nach 60 Minuten surfen:
    Ich besitze den Huawei E1550 sowie den web’n’walk Stick IV. Verglichen mit denen (anders kann ich es nicht vergleichen) ist der Stick ein weiterer Meilenstein im Bereich mobile Broadband. Das Preis / Leistungsverhältnis ist Verbrauchergerecht, also so wie sich der Otto-Normal-Verbraucher das wünscht ;)

  • Vitali

    Habe den Stick auch bestellt, nach dem ich diesen Test hier gelesen habe. Kann eigentlich nur bestätigen, dass er sich wirklich lohnt. Ich hatte vorher den ersten Fusion Stick von der Telekom und im Vergleich dazu ist es echt ein großer Fortschritt. Ich musste übrigens auch nichts einstellen, meine O2 Karte funktionierte sofort und ohne Einstellungen mit der Telekom Software!

  • claudius

    Hallo Max,

    ich habe mir auch diesen Stick geholt, nachdem ich hier und beim Huawei E 398 (und dessen Fritzbox-Kompatibilität) gestöbert habe. Installation unter Win7/64 problemlos.

    Wir sind seit Wochen ohne DSL und deshalb sollte der Stick mit einer Multi-Sim-Karte an meine FB 7270 mit 88er FW: Ergebnis negativ. Auch die neue Laborversion vom 17.06.2011 hilft leider nicht, hier wird zwar der USB-Stick erkannt, aber die erforderlichen Treiber für die Mobilfunkfunktion sind noch nicht implementiert.

    Hier die Antwort vom AVM-Support: Derzeit wird der Huawei E352s-5 von der Fritz!Box (7270) noch nicht unterstützt. Wir haben dies jedoch als Enhancement intern weitergeleitet bzw. in unsere Datenbank aufgenommen. Ob und wann diesem entsprochen wird, liegt jedoch nicht in meinem Ermessen …

    Tja, die Hoffnung stirbt zuletzt …

  • Max

    Das gibts doch nicht. Danke für deine Rückmeldung, ich werde die „Fritzbox-Kompatibilität“ im Testbericht erst mal streichen, bis da Klarheit herrscht. Leider habe ich das Fusion III Testgerät bereits wieder zurückschicken müssen, daher kann ich nicht selbst weiter testen. Aber oben gab es ja noch jemanden, bei dem die Fritzbox den Stick NICHT erkannt hat…

  • Sylvio

    Ich habe heute noch versucht den Stick mit einer Fritzbox 3370 und einer Fritzbox 3270 zum Laufen zu bekommen – funktioniert leider auch nicht. Es heißt also auf die neuen Firmwareversionen mit Unterstützung für den Stick zu warten oder zu versuchen den Stick noch umzutauschen.

  • Max

    Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen, was bei mir da evtl. falsch gewesen ist, dass es „richtig“ angezeigt wurde in der Web-Oberfläche. Versuche die Tage noch mal an so einen Fusion zu kommen um es zu testen – kann mir echt nicht erklären, warum das damals geklappt haben soll wenn es bei euch nicht geht. Höchstens das ich die Ansicht nicht aktualisiert hab oder meine Fritzbox 7390 ne Macke hatte. Naja…hilft euch ja nicht. Tut mir leid, ich hoffe es kommt schnell eine neue Firmware!

  • claudius

    Tja, die Liste der von avm unterstützten Sticks bei der 7270 ist eher bescheiden:

    http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7270/238:Unterstuetzte-Mobilfunk-Modems

    umtauschen gegen langsamere Sticks kommt bei mir nicht in Frage, dann eher noch ein büschen warten und weiter tethern …

    oder gibt es noch technisch vergleichbare andere Sticks ?

  • Max

    Ja, die Liste stimmt aber nicht. Es funktionieren eine ganze Reihe weiterer Modems (zumindest von Huawei), die dort gar nicht draufstehen. Auch nagelneue, die noch gar nicht in Deutschland erhältlich sind, wie etwa der E398. Von daher ist das wenig aussagekräftig.

    Technisch Vergleichbar ist der Huawei E182E/E1823 bzw. web’n’walk Stick Business von der Telekom (siehe Test hier auf maxwireless). Der steht „sogar“ auf der Liste drauf von AVM. Aber der Empfang ist ohne externe Antenne schlechter als beim Fusion III und externe Antennen funktionieren erst gar nicht. Also in schwierigen Empfangslagen nicht unbedingt so optimal (weis ja nicht, wie es bei dir aussieht).

  • Daniel

    Hat jemand den Fusion III schon in den USA in Betrieb gehabt? Funktioniert das Internet über 3G dort einwandfrei?

    Welchen Provider für 3G in den USA (speziell interessiert mich Florida) würdet ihr empfehlen? T-Mobile, AT&T oder andere?

    Ein kurzer Bericht würde mich wegen meiner Florida-Rundreise im September 2011 sehr interessieren. Dankeschön!

  • Andreas

    Ich habe mir heute ebenfalls diesen Stick zugelegt und bin begeistert. Läuft bei mir unter Mac OS X Lion ohne Probleme. Würde mir gerne noch eine externe Antenne zulegen – kann ich da jede nehmen oder muß die speziell für den Huawei sein?

  • Max

    Hi Andreas,
    muss nicht speziell für Huawei sein, aber muss den Anschlusstyp „CRC9“ haben, das ist ganz wichtig. Da gibt es nämlich unterschiedliche Anschlusstypen und der Fusion III braucht CRC9. Gibt aber tausende verschiedene Modelle mit diesem Anschluss, da wirst du sicher fündig.

  • Daniel

    Bei Amazon wird diese Antenne von mehreren Leuten als sehr gut bewertet:

    https://www.amazon.de/Omni-Rundstrahler-10dBi-Deutschland-Datenkarten/dp/B004PGTYXO/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1311672434&sr=1-1

    Lt. Angebotsbeschreibung soll sie geeignet sein für:
    1900MHz – 2100MHz – 1.9GHz – 2.1GHz – 3G, GPRS / EDGE / UMTS/ HSDPA

    Jedoch vermisse ich die 1700 MHz für die USA.

    Wird die Antenne trotzdem auch die 1700 MHz in den USA empfangen können oder müssen das spezielle Antennen sein?

  • Max

    Ich vermute mal ganz stark, dass die 1700er Frequenz nicht bzw. wesentlich geringer als die anderen Frequenzen verstärkt wird. Die Antennen haben halt immer nur einen bestimmten Frequenzbereich, auf den sie optimiert sind und besondere Wirkung erzielen. Dieser Bereich geht bei deiner verlinkten Antenne von 1900-2100MHz.

  • Ursula

    ich hab so einen stick von tmobile (österreich) und jz suche ich einen passenden wlan-router! hat jemand eine empfehlung? VIELEN DANK!!!

  • PWDHFreeman

    hallo leute ich habe nen problem, ich habe mir endlich ma nen neuen stick gekauft den fusion III. ich hatte vor her nen alten web and wolk stick IV,
    nun ich kann die neue software nicht installieren, ich soll erst die alte deinstallieren das hab ich aber nun kann ich halt immer noch nicht die neu rauf machen, warum ? hat jemand eine lösung.
    ja und ich hätte auch gerne so eine atenne und wollt noch wiesen wo ich diese her bekommen kann?
    gruß martin

  • Max

    Hallo Martin,
    gute Frage, was sagt dir denn das Installationsprogramm warum es nicht gehen soll? Das Programm meckert bei mir auch ständig es sei noch eine ältere Version installiert, aber das kann man ignorieren in dem man die Anfrage mit „nein“ beantwortet.
    Die Antenne, welche man oben im Artikel sieht, habe ich von http://www.sotel.de erhalten. Die ist wie gesagt auch sehr mobil und sehr gut für unterwegs geeignet. Kannst da ja mal mit Verweis auf diesen Artikel anfragen, ob sie das Modell noch liefern können. Ansonsten findet man bei sotel.de auch andere Antennen zur stationären Montage. Oder du schaust mal bei brennpunkt-srl.de vorbei, die sind eigentlich auch nicht schlecht. Aber eben für feste Montage gedacht…

  • PWDHFreeman

    Hi Max,
    ich kann leider nur nicht auf nein oder ja drücken, es geht nur ok. und mir wird halt nur gesagt das ich eine ältere verbingungssoftware habe ja und naoch was stand da weiß nicht mehr was.

  • maxx

    It does not wok for me trying to get to a VPN. Why not, that s/b no big deal.

  • Max

    @maxx: I think this is not a problem of the stick but a problem of the provider you´re using…

  • maxx

    Bought from Telekom.de and Telekom.de is provider. Only the stick has the problem, all coffee shops, internet cafes, companies, no problem w/VPNs whether connected wireless or wired.. Just this annoying stick has problems. Were my company not forcing this I would simply throw it in the trash (after letting it see the underside of my boot of course).

  • Rene

    @maxx
    Do you use the Pay as you Go offer from Telekom? Only Business customers of Telekom are able to use VPN. So that’s not a problem of the stick!

  • maxx

    It is a flat rate plan. Why should a Telekom care whether I have a VPN tunnel or not? I am not using THEIR VPN, but another VPN, they (Telekom) are just the donkey (ass?) carrying the data.

  • JackWulff

    der Stick lohnt sich bei schlechtem Empfang wirklich sehr.
    Ich hab hier dank O2 nur GPRS/EDGE, aber im Gegensatz zu einem K3765H und MF190 ist surfen endlich halbwegs erträglich. Vorher hatte ich häufige Einbrüche, oft ludt eine Seite überhaupt nicht. Ohne Antenne waren es 60-70% Verbindung (lt mwconn), mit 80.
    Bin sehr angetan.

  • Max

    Ja, man hört von diesem Surfstick wirklich viel Gutes. Ist ein solides Gerät, dass vor Allem beim Preis-Leistungsverhältnis richtig weit vorn ist.

  • maxx

    Ok, I finally got this sorted. It turns out that these newer sticks delivered by Deutsche Telekom use a connect type of „NDIS“ as a default now for VPNs opposed to earlier versions. If you have a VPN that uses „DUN“ then it will work if you change the connect type to „DUN“. It took over two weeks for Deutsche Telekom to get someone to clear this up for me. It was a three minute fix maximum with all typing and explaining. The change made was to the file „SysSetting.xml“.

    It was a known problem that for whatever the reason the management of Deutsche Telekom apparently thinks is too complicated for their first level support to be trained regarding it. Good thing these corporatists are ’saving‘ money by not training their first level support. I know that I spent over two weeks complaining to all whom I know how this stick did not work and I was not the only one in my firm to do that. Dumb a$$ money grubbing management are IMO losing (not „loosing“) money for their corporations with their penury.

  • claudius

    TOPNEWS: Das lange Warten für Fritzbox-User hat ein Ende !!

    AVM hat reagiert :-))

    Die neueste Laborversion der Fritz!Box 7390 vom 04.11.2011 (84.05.07-21008) hat die Treiber für den Stick endlich implemtiert, er rennt nun wie er soll und zwar wie Sau, zZt. mit 7.12 Mbps :-))

    DSL vorher sensationell vorher max 0.34 Mbps!

    Bin mittlerweile von der 7270 auf 7390 umgestiegen, auch die Laborversion der 7270er (54/74.05.07-21008) dürfte laufen.

    Viel Spass beim Testen!

  • Max

    Cool, danke für die Nachricht claudius! Werde es direkt mal zum Artikel hinzufügen!

  • Woukep

    Hallo
     es genugt nur den Stick zu kaufen, dann im Gerät einstecken und  kann man surfen?
    Bitte antworten Sie mir

  • maxwireless

    Ja genau, einfach den Stick kaufen und natürlich einen passenden Datentarif!

  • Amir Nawai

    Hallo Max, 
    Vielen Dank für deine informative Homepage und Tests. Ich habe mir nach deiner Empfehlung den web`n`walk Stick Fusion III gekauft und bin auch zufrieden mit ihm. Ich habe mir allerdings auch eine externe Antenne gekauft, merke aber keinen Unterschied, auch nicht im empfangsschwachen Regionen. Jetzt meine Frage: Auf Sotel werden Antennen als kompatibel bezeichnet, die aufrecht stehen oder ans Notebook geklippt werden. Auf deinem Bild sieht man eine Antenne, die auf Sotel nur für UMTS Karten empfohlen wird. Ist der Anschluß denn gleich? Die von dir gezeigte Antenne hat auch eine höhere Signalverstärkung als die von Sotel empfohlene für den Stick. Sollte ich mir so eine zulegen oder ist meine Antenne schlicht kaputt?
    Viele Grüße Amir

  • maxwireless

    Servus Amir, 
    ich habe diese Antenne hier von Sotel bekommen, allerdings mit Adapter auf CRC9 Huawei Anschluss: http://www.sotel.de/antenne-f%C3%83%C2%BCr-option-broadband-ge-301-hsdpa-p-67524.html. Du kannst ja dort mal fragen, vielleicht hat er noch solch eine Antenne im Angebot. Ansonsten kann ich dir auch mein Exemplar anbieten, ich brauche es nicht mehr, da Huawei bei den neuen Surfsticks nicht mehr den CRC9-Anschluss verwendet. Wenn du Interesse hast, schreib ich dir mal eine Mail?!
    Gruß Max

  • Karlheinzschmitz

    wenn ich mir das alles durchlese: mir wird Angst, das Ding zu kaufen ! Als Nichtfachmann bin ich mit Begriffen wie APN einrichten, setup exe etc. total überfordert. Entweder funktioniert so ein Ding nach dem antecken, ansonsten ist es Müll. (Kauf Dir ein Auto von Ferrari, Mercedes o.a. und lass Dir erzählen, dass Du zuerst die Steuerzeiten der Ventile einstellen musst, damit es läuft! Na….wat denn…..wäre doch nix für Dich, oder!) Bei Computer-Freaks scheint es aber okay zu sein, wenn’s Trouble gibt….ist einfach so.

  • Hi,

    wo bekommt man denn für einen solchen Stick eine Antenne her?

  • Pingback: Using the Huawei E352s-5 UMTS USB Modem Stick with Ubuntu and OpenWrt()

  • Pingback: Aktuelle Telekom HSPA+ Datensticks im Vergleich | maxwireless.de()