Telekom LTE800 für Bestandskunden erst ab Oktober

Telekom LTE800 für Bestandskunden erst ab Oktober

Von -
6

UPDATE Oktober 2011:

Wie ich soeben auf Anfrage von der Pressestelle der Telekom erfahren habe, verzögert sich die vollständige Freischaltung des 800MHz LTE-Netzes für den Speedstick LTE weiter. Es wird nun damit gerechnet, dass das Netz ab Dezember 2011 komplett Nutzbar ist.

Seit dem ersten Juli ist das Telekom LTE Netz offiziell für Bestandskunden freigeschaltet, in den ersten Städten kann man bereits den neuen Standard austesten. Aber neben der Freude um den neuen Standard gibt es auch ein kleines Manko, mit dem wir noch bis Oktober werden leben müssen: wie mir Telekom Pressesprecher Alexander Graf von Schmettow heute mitteilte, wird das weit verbreitete 800MHz LTE-Netz erst ab Oktober 2011 für Bestandskunden nutzbar sein. Aktuell kann man das Telekom LTE800 Netz zwar empfangen, ein Verbindungsaufbau dauert jedoch ewig – bis er dann irgendwann abgebrochen wird.

Links: Im LTE800 Netz dauert der Verbindungsaufbau ewig | Rechts: das Kölner LTE1800 Netz funktioniert hervorragend

Das Kölner LTE Netz hingegen lässt sich sehr gut nutzen. Mit dem Speedstick LTE (Huawei E398) findet man nahezu überall im Stadtgebiet LTE Empfang und hat dann auch direkt tolle Datenraten – wobei das Netz aktuell natürlich noch ziemlich leer ist. Ich konnte meinen Tarif, welcher Geschwindigkeiten von 21,6Mbit/s im Download und 5,76Mbit/s im Upload zulässt, jedenfalls komplett ausnutzen. Die Pingzeiten lagen in meinen Tests zwischen 27ms und 45ms je nach Server.

Neuerdings hat die Telekom übrigens auch ihre Karte für die LTE Netzabdeckung aktualisiert, nun ist auch das Kölner Stadtgebiet mit aufgenommen sowie diverse weitere LTE Standorte eingezeichnet. So ist zum Beispiel ersichtlich, dass Telekom LTE auch in Frankfurt und München verfügbar ist – wenn auch nur sehr zentral. Aber irgendwo muss der Ausbau ja losgehen – immerhin sollen dieses Jahr noch 100 Städte mit LTE auf 1800MHz versorgt werden.

Telekom LTE ist auch in München schon verfügbar
  • Michael

    Hallo,

    was heißt für Bestandskunden? Ich wohne im Osten von München und laut Karte ist 3 km von mir ein LTE-Mast. Bisher habe ich nur DSL Light, könnte aber laut Verfügbarkeitsprüfung Call & Surf via Funk bekommen.
    Das will ich aber nicht haben, da mir 3 MBit und 3 GB Drosselung nicht sehr verlockend vorkommen.
    Jetzt wollte ich mir den neuen LTE Speedstick holen und eventuell den großen Datentarif web’n’walk XXL. So dachte ich mir, dass ich dann LTE bis 42 MBit (oder was das 800er Netz halt hergibt) und 20 GB nutzen könnte.
    Was geht jetzt daran noch nicht? Ich wäre ja dann kein „Bestandskunde“.
    Oder kann man sich mit Speedstick einfach noch nicht in das 800er Netz einwählen?

    Gruß, Michael

  • Max

    Hallo Michael,
    du kannst dich einfach nicht einwählen ins LTE800, wenn du keine Call&Surf Comfort via Funk Simkarte hast. Hab ich ein bisschen blöd geschrieben, im Prinzip sind ja nicht nur Bestandskunden betroffen.

  • Michael

    Hallo Max,

    hmmm, dass es erst ab Oktober gehen soll, davon steht nichts auf den Telekom-Seiten. Da heißt es in der Beschreibung des Speedstick, dass 800 Mhz mit einem Update im Juli unterstützt wird.
    Wenn ich mir jetzt trotzdem den Speedstick mit dem XXL Tarif hole, dann müsste ich doch bis Oktober auf jeden Fall über HSDPA surfen können, oder? Auf dem selben Mast wie LTE ist auch ein UMTS-Sender, ich weiß aber nicht, wie schnell der geht.
    Wenn dann ab Oktober LTE auch wirklich geht, dann müsste ich ja einfach ins LTE-Netz wechseln können.
    Es soll dann ja auch noch einen größeren Datentarif mit 50 GB Volumen geben – auch hier sollte doch ein Wechsel problemlos möglich sein, da er ja höherwertig ist.

    Mir wäre es halt wichtig, endlich von dem leidigen DSL Light wegzukommen, da ich beruflich viele Daten verschicken muss, was momentan einfach ewig dauert. Wichtig ist ein großes Inklusivvolumen, mit 3 GB komme ich überhaupt nicht hin.

    Gruß, Michael

  • Max

    Es steht wohl in den AGB des Kölner LTE-Tarifs (web’n’walk XXL, 3 Monate 100Mbit/s sowie 3 Monate keine Grundgebühr). Über HSPA kannst du natürlich in jedem Fall surfen, LTE800 halt erst ab Oktober. Wenn du LTE1800 empfangen solltest oder mal unterwegs bist, kannst du natürlich aber auch das nutzen. Ein Tarifwechsel in den 50GB Tarif ist ebenfalls möglich, da er wie du bereits sagtest höherwertig ist.
    Ich würde aber dringendst zusehen, die Kölner Konditionen des XXL zu bekommen, denn da sparst du immerhin 225€ in den ersten Monaten!

  • Speedy

    So, Max – ich gebe ich auch mal Feedback. Speedstick LTE gelandet, LTE-Versorgung etwas schwach auf der Brust, geht wohl aber. Ich kann mich mit meiner Xtra web’n’walk im 4G-Netz NICHT registrieren.

    Heute hat T-Mobile angerufen, ich müsste halt web’n’walk Vertrag nehmen. Da mach ich mir kein Stress und warte, bis die ihre Tarife optimiert haben. Der Speedstick LTE ist auf jeden total genial. Macht braucht gar keinen „Internet Manager“ mehr. Die „Mobile Breitbandverbindung“ wird ja direkt in der Windows® 7 Taskleiste angezeigt!

  • Steffen Hempel

    Hallo zusammen,
    ich wohne in Mohlsdorf, wir habe seit mehrern Monaten LTE 800 im Umfeld. Mittlerweile habe ich mir via ebay sehr günstig einen LTE-Router von Vodafone beschafft und ich surfe mit meiner Multi-Sim-Karte meines bestehenden Mobilfunkvertrages mit einem Complete Mobil -Vertrag. Geht wunderbar. hab nur 2,5MBit im Download aber dafür 5,5MBit im Upload. Ist aber trotzdem super gegenüber dem EDGE was ich vorher nur hatte. Dank Speed-Option von T-Mobile lade ich PDF-Dateien mit 2,2MBit/s. Das passt und geht schneller als bei KabelDeutschland bei meinen Bekannten in München.
    Mein LTE-Stick wählt sich aber noch nicht ins LTE-Netz ein. Hier greift leider noch die Hardwarebeschränkung. Mal sehen wie lange diese Beschränkung noch besteht!