Home Hardware Nokia nun mit Microsoft Windows Phone 7

Nokia nun mit Microsoft Windows Phone 7

Von -
1

Nokia gibt heute eine strategische Partnerschaft mit Microsoft bekannt. Diese Partnerschaft beinhaltet als Hauptpunkt, dass ab sofort Windows Phone 7 als Smartphone-Betriebssystem bei Nokia im Mittelpunkt steht. Insbesondere im High-End Bereich wollen Nokia und Microsoft damit verlorenen Boden wieder gut machen und auf Android und iOS aufholen. In der letzten Zeit hatten sowohl Nokia als auch Microsoft starke Probleme: so ist Nokia im High-End Bereich – die einstige Stärke der Finnen – mittlerweile fast bedeutungslos und Microsoft hat große Startschwierigkeiten mit seinem neuen Betriebssystem Windows Phone 7, die Verkaufserwartungen wurden hier ganz klar verfehlt.

Die weiteren Punkte der strategischen Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft betreffen unter Anderem die folgenden Punkte:

  • Bing, der Suchmaschinendienst von Microsoft und größter Google-Konkurrent, wird voreingestellt auf Nokia Smartphones
  • Nokia soll Windows Phone 7 eng zusammen mit Microsoft weiter entwickeln und optimieren
  • Nokias Bezahl-Verfahren für den Kauf von Apps soll den Absatz von mobilen Anwendungen inbesondere in Ländern fördern, in denen Kreditkarten wenig verbreitet sind
  • Nokia Maps (früher OVI Maps) wird ein Kernprodukt von Windows Phone 7
  • Nokias Content- und Appstore (früher OVI store) wird in den Windows Market Place integriert
  • Gemeinsame Nutzung der Dienste wie Office und XBOX Live

Was passiert mit Symbian und MeeGo? Gibt es weiterhin Support?

Langjährige und eingefleischte Nokia Fans werden sich nun fragen, was mit ihrer lieb gewonnenen Plattform Symbian passiert und was mit der groß angekündigten Partnerschaft zwischen Nokia und Intel passiert, aus der das Betriebssystem MeeGo entstehen sollte. Laut einem Engadget Artikel wird Symbian zu einer Franchise-Plattform, mit der nebenbei weiter Geld verdient werden soll. Die Hauptplattform wird aber ganz klar Windows Phone, High-End Geräte mit Symbian wird es also nicht mehr geben. Ob es weiterhin so viele Updates und Support für Symbian Phones wie das vor wenigen Tagen erschienene Nokia E7 geben wird, ist fraglich.

Auch die Zukunft von MeeGo sieht eher düster aus. So soll zwar ein einziges MeeGo Gerät in 2011 erscheinen, doch durch die neue Strategie wird dieses OS wohl leider in den Hintergrund geschoben. Sollte die neue Partnerschaft zwischen Microsoft und Nokia Erfolg zeigen, so schätze ich, wird MeeGo nicht weiter verfolgt werden.

Quelle: Nokia Conversations

  • Harald K.

    Na ob das die richtige Entscheidung war, bezweifle ich aber mal ganz stark. Mit Android hätte ich Nokia noch eine Chance gegeben, aber WP7 will ich nicht kaufen. Sorry Nokia, war eine schöne Zeit mit dir…