Testbericht ZTE K4505-Z (MF668)

Testbericht ZTE K4505-Z (MF668)

Von -
10

Nach dem Testbericht des Huawei E1823 HSPA+ Stick kommt nun der Testbericht des zweiten in Deutschland erhältlichen HSPA+ Sticks, dem ZTE K4505-Z. Dieser Stick wird sowohl in Deutschland als auch in anderen Ländern von Vodafone verkauft, er wird jedoch auch in der „Originalversion“ mit dem Namen ZTE MF668 in Kanada beim Anbieter Rogers vertrieben.

Technisch gesehen ist der Stick – genau wie seine Kollegen von Huawei – voll auf der Höhe der Zeit und das modernste, was man aktuell auf dem Markt bekommen kann in Sachen UMTS. Der Stick unterstützt HSPA plus mit bis zu 28,8Mbit/s im Downstream und 5,76Mbit/s im Upstream, hat einen externen Antennenanschluss und einen ausschiebbaren USB-Anschluss. Die Empfangsstärke ohne externe Antenne ist auf einem guten Niveau, ich würde den Empfang des K4505-Z im UMTS-Netz leicht besser einschätzen als den des Huawei Sticks. Es werden übrigens UMTS-Netze mit 850, 1700, 1900 und 2100MHz unterstützt, im GSM-Bereich sind 850, 900, 1800 und 1900MHz möglich. Der K4505-Z funktioniert gut mit dem Edimax 3G-6200n Router und der neuesten Firmwareversion, im Gegensatz zu den Huawe HSPA+ Sticks ist der externe Antennenanschluss auch wirklich effektiv nutzbar.

Der Stick wird in einer DVD-ähnlichen Plastikverpackung verkauft und kommt wie üblich mit einem kurzen USB-Verlängerungskabel. Auf dem Stick ist bereits die Treibersoftware und ein Connectionmanager für Windows und MacOS enthalten, es lassen sich aber natürlich auch „fremde“ Verbindungsmanager benutzen. Falls die automatische Treiberinstallation nicht klappt oder man den originalen ZTE-Verbindungsmanager benutzen möchte anstatt der Vodafone-Version, so lohnt sich ein Blick auf die Webseite www.dc-files.com, dort lässt sich entsprechende Software herunterladen.

In Deutschland wird der ZTE K4505-Z im Moment exklusiv bei Vodafone vertrieben und kostet dort 129,90€ ohne Vertrag und ohne Simlock. Damit liegt der ZTE preislich etwas über dem Konkurrenzmodell von Huawei, der für rund 100€ zu haben ist. Generell kann man aber sagen, dass zwischen den Sticks kaum Unterschiede bestehen bis auf den marginal besseren Empfang des ZTE und die Antennen-Problematik, sodass man seine Kaufentscheidung getrost vom Preis abhängig machen kann. Wichtig beim Kauf im Internet: Es gibt 2 Versionen des K4505 Sticks: Einmal die von ZTE (erkennt man am -Z im Namen) und einmal den K4505 von Huawei, der völlig dem E1823 bzw. E182e entspricht.

  • Ralf

    Ein informativer Erfahrungsbericht! Ich denke ich werde mir auch so einen Stick kaufen! Kann man denn was zu dem Antennenanschluss sagen, ist das der gleiche wie bei Huawei? Sieht auf den Bildern nämlich so aus, dann könnte ich auch meine alte Antenne weiter verwenden!

  • Max

    Hallo, habe das gerade mal ausgetestet mit der Antenne: Also die Huawei-Antenne passt nicht, der Anschluss am ZTE scheint kein CRC-9 zu sein, sondern irgend etwas anderes.

  • Klaus

    Habe mir den ZTE K4505-Z bei eBay geschossen (60€). Bin sehr zufrieden. Geschwindigkeit ist keine Hexerei 28Mb/s Übertragung. Bild und Ton im Winlive ohne ruckeln. Geht auch ohne Zusatzantenne.

  • Pingback: Antennen für den Vodafone K4505-Z von ZTE()

  • Alex

    Die neueste Firmware für den Edimax 3G6200 gibt es hier :Edimax EU.
    Auf der deutschen Site gibt es nur ältere Versionen ohne Unterstützung für den K4505-Z zum Beispiel.

  • Andreas

    Hallo, diese Seite hat mir beim Finden des richtigen Sticks sehr gut weitergeholfen. Ich habe mir den K4505-Z bei Ebay besorgt und bei dc-files.com die Software. Leider bricht die Verbindung zum Netz bei Downloads oder einer intensiveren Nutzung einfach zusammen. Der Stick ist dann völlig tot und ich muß ihn rausziehen um ihn wieder zu starten. Ist da was bekannt das es da Probleme gibt, oder ist vielleicht der Stick defekt? MfG

  • Max

    Hallo Andreas,
    das hört sich eher nach einem Problem in deinem Netz an – hast du den Fehler an unterschiedlichen Standorten schon feststellen können? Ansonsten kann es natürlich auch am Stick liegen. Eventuell gibt es schon eine neuere Firmware, aber auf Vodafone.de findet sich derzeit leider nur für den Huawei K4505 eine Firmware.

  • Andreas

    Mehrere Standorte habe ich nicht getestet, aber mit einem anderen Stick (Huawei) funktioniert alles. Da es auch an dem anderen PC so ist, wird wohl doch etwas mit dem Stick nicht stimmen…

  • Max

    Ja in der Tat, nachdem du alle anderen Fehlerquellen ja quasi ausgeschlossen hast, muss es ja am Stick liegen. Ist halt die Frage, ob es an der Firmware generell liegt oder nur am Stick. Die einzige Möglichkeit das heraus zu bekommen ist, ein neues Exemplar zu testen…

  • Andreas

    … der Stick war defekt. Jetzt nach einem Austausch läuft alles stabil.