Motorola Olympus, Android-Flaggschiff 2011

Motorola Olympus, Android-Flaggschiff 2011

Von -
0

Langsam aber sicher nähern wir uns dem Jahr 2011 und damit auch den großen Technologie-Messen dieser Welt. Im Januar findet die CES, die Consumer Electronics Show, in den USA statt und im Februar die wichtigste Mobilfunkmesse der Welt, der Mobile World Congress in Barcelona. Es verwundert daher nicht, dass immer mehr Gerüchte und Bilder zu Geräten auftauchen, die zu diesen Messen der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen. Heute kam das Motorola Olympus ans Tageslicht, vermutlich das 2011er Flaggschiff des wieder erstarkten amerikanischen Herstellers.

Das Foto zeigt eine von vermutlich 2 Varianten des Olympus, denn es soll sowohl eine Version mit ausziehbarer QWERTZ-Tastatur als auch eine ohne geben. Das Touchscreen-Smartphone wird aller Wahrscheinlichkeit nach über das Android Betriebssystem in Version 2.3 verfügen und außerdem mit der Oberfläche MotoBlur ausgestattet sein. Doch diese Tatsache macht das Gerät noch lange nicht zum Flaggschiff, erst die technischen Daten zeigen, wo der Hammer hängt: So soll ein Nvidia Tegra 2 Dualcore Chip verbaut sein, der über zwei Prozessorkerne mit je 1GHz Taktleistung verfügt. Mit diesem Chipsatz ist gewährleistet, dass FullHD-Videos von der Kamera des Olympus aufgezeichnet werden können – wie viele Megapixel diese hat, ist bisher unbekannt.

Weiterhin soll das Motorola Olympus über Bluetooth, WLAN, UMTS, GPS und HDMI verfügen. Das Display ist vermutlich um die 4 Zoll groß und wird mindestens eine Auflösung von 854×480 Pixeln haben, die Tasten auf der Front des Gerätes sind in Sensor-Form gehalten. Wann und zu welchem Preis das Gerät erscheint ist bisher natürlich noch unbekannt, meiner Einschätzung nach wird man das Olympus aber nicht vor März 2011 kaufen können.

Quelle: connect