Home Software HTC plant eigenen Appstore

HTC plant eigenen Appstore

Von -
0

HTC spielte schon immer eine wesentliche Rolle als Softwareentwickler, auch noch zu den Zeiten, in denen beinahe ausschließlich Windows Mobile Gerät vom Band liefen. So überarbeitete man die Bedienoberflächen, fügte eigene Designs ein, und auf einmal war TouchFlo geboren. Diesen Trend der verbesserten und vereinfachten Bedienung, sowie dem Einheitsdesign führte man über die Plattformgrenzen hinweg auch ins Android und nun ist Windows Phone 7 Lager. Mittlerweise sind die HTC Apps für viele User unabkömmlich, weshalb man stehts darauf bedacht ist, neue Anwendungen und Widgets zu erschaffen. Mit  dem Desire HD und dem Desire Z leutete man nun ein gänzlich neue Richtung ein: So gibt es ein eigenes HTC Navigationssystem in Zusammenarbeit mit Route 66, eine HTC Sense Cloud Services zum sichern aller Daten im World Wide Web und vieles mehr. Nun berichten die Financial Times in Berufung auf zwei Quellen darüber, dass HTC einen eigenen App Store plant, der lediglich HTC oder besser Sense UI Geräten offen steht.

Logisch wäre dieser Schritt allemal, und begrüßen würden wir diese Entwicklung auch. Für alle, die ausnahmsweise kein Desire Z oder HD ihr eigenen nennen, denen sei gesagt, das eine ehr eifrige Community fleißig an der Umsetzung der neusten HTC Software für ältere Geräte wie das Desire, den Hero oder das Legend arbeiten. Es bleibt also spannend, wann und wie HTC die eigenen Pläne im Softwarebereich umsetzen wird.

Quelle: Engadget